Di, 16. Jänner 2018

Führungswechsel

04.05.2009 07:49

Fuhrmann übergibt Vorsitz der Jungen ÖVP

Die Chefin der Jungen ÖVP, Silvia Fuhrmann, zieht sich von der Spitze der Jugendorganisation zurück und übergibt ihr Amt an den Wiener JVP-Chef Sebastian Kurz. Dies bestätigte die ÖVP am Sonntagabend, nachdem die JVP kurzfristig zu einer entsprechenden Pressekonferenz am Montag geladen hatte. Die Entscheidung sei am Sonntag bei einer Bundesleitungssitzung gefallen.

Die 27-jährige Fuhrmann war seit 2001 Obfrau der JVP, sie war damals Werner Amon nachgefolgt. Seit 2002 ist sie zudem Nationalratsabgeordnete, seit dieser Legislaturperiode Kultursprecherin der ÖVP. Bereits im Vorjahr war über ihre Ablöse spekuliert worden, sie hatte damals festgehalten, dass der Bundesvorstand bis 2010 gewählt sei und sie vorhabe, so lange im Amt zu bleiben.

Fuhrmann möchte keine "Berufsjugendliche" sein
"Sie hatte ja bereits angekündigt, dass sie keine 'Berufsjugendliche' sein möchte", so Generalsekretärin Bernadett Thaler zum Grund für Fuhrmanns Rückzug. Als Jugendsprecherin der Volkspartei werde sie aber weiterhin agieren. Fuhrmann selbst war am Sonntagabend vorerst nicht zu erreichen. Sie wird am Montagvormittag gemeinsam mit ihrem Nachfolger bei einer Pressekonferenz auftreten.

"Wurstsemmel-Vergleich" 2004
Silvia Fuhrmann ist gebürtige Burgenländerin und stand der Jugendorganisation der Volkspartei seit 2001 vor. 2004 sorgte sie mit ihrem mittlerweile fast schon sprichwörtlichen "Wurstsemmel-Vergleich" in der Pensionsdebatte für Aufregung. 2007 war sie zum zweiten Mal in ihrem Amt bestätigt worden, allerdings mit lediglich 53 Prozent der Delegiertenstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden