Di, 16. Jänner 2018

Heiß auf die Matura

03.05.2009 12:40

Kärnten hält den höchsten Maturanten-Anteil

Am kommenden Montag beginnt die diesjährige Matura-Saison. Den höchsten Maturanten-Anteil nach Bundesländern gibt es dabei in Kärnten mit 45,7 Prozent, den geringsten in Tirol mit 32,9 Prozent. Anteilsmäßig liegen Kärntens Mädels an der Spitze (mit 55,5 Prozent), Kärntens Burschen sind Österreichweit die Nummer zwei (mit 36,4 Prozent).

Die Reifeprüfungsquote wird aus dem Anteil der Maturanten gemessen an der 18- und 19-jährigen Bevölkerung berechnet. Die nach Kärnten (45,7 Prozent) höchste Quote gibt es bei den Jugendlichen aus dem Burgenland (43,6 Prozent) und der Steiermark (42,7).

Dagegen macht nur etwa jeder Dritte Schüler aus Vorarlberg (34,0) und Tirol (32,9) die Matura.

Kärntens Buben sind die Nummer zwei
Buben haben in Kärnten (36,4) die zweithöchste Reifeprüfungsquote hinter der Steiermark (38,4), dahinter folgen Niederösterreich (35,6), das Burgenland (35,1) und Wien (31,2).

Kärntens Mädels an der Spitze
Bei den Mädchen machen in allen Bundesländern über 40 Prozent die Matura. In Kärnten und dem Burgenland sind es sogar mehr als die Hälfte (55,5 bzw. 52,9), knapp weniger sind es in Niederösterreich (49,8) und der Steiermark (47,3).

Zahl der Maturanten deutlich gestiegen
Insgesamt ist die Zahl der Maturanten in Österreich in den vergangenen 20 Jahren stark gestiegen: 1987 machten noch rund 33.000 junge Österreicher eine Reifeprüfung, 2007 waren es rund 40.500.

 
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden