Di, 16. Jänner 2018

Neuer Weltrekord

03.05.2009 11:08

Kunstflug-Pilot schafft 333 Loopings am Stück

Mit 333 Loopings am Stück hat sich der deutsche Kunstflug-Pilot Uli Dembinski am Samstag einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gesichert - mit der australischen Hardrock-Band AC/DC und ihrem Song "Highway to Hell" im Ohr. "Es lief alles planmäßig, ich hatte alles unter Kontrolle", sagte 50-Jährige kurz nach der Landung. Schwindlig fühlte er sich nach seinem rund zweistündigen Manöver nicht. "Es ist ein bisschen so, wie wenn man von einem Schiff kommt."

Wie der Sprecher des Luftfahrtverbandes Baden-Württemberg, Manuel Löhmann, vom Flugplatz Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) mitteilte, musste Dembinski nach dem 303. Looping für ein paar Minuten auf den Boden, um zu tanken. "Das macht aber nichts, da er seinen letzten Rekord mit 222 Dauer-Loopings vor zwei Jahren zu diesem Zeitpunkt schon längst überboten hatte." Damit hat sich der 50-jährige Weinheimer mit seiner sowjetischen 400-PS-Maschine einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gesichert.

Im Cockpit des Himmelsstürmers herrschten bei dem Rekordversuch bis zu 80 Grad. Für seinen Rekord flog Dembinski rund zwei Stunden in einer Höhe zwischen 1.000 und 1.300 Meter. Als größte Gefahr hatte Dembinski zuvor das Überhitzen seiner Maschine, die bei den vielen Loopings nicht die gewohnte Luftkühlung hat, genannt. Außerdem wirkt bei den Flugmanövern das Fünffache der normalen Erdbeschleunigung auf den Piloten. Im Cockpit hatte Dembinski viel zu trinken mit, einen kleinen Stoff-Tiger als Maskottchen und einen iPod. Er verdrückte nach eigenen Angaben während des Flugs drei Müsliriegel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden