Fr, 20. April 2018

Mega-Projekt

02.05.2009 15:18

Mit Spitals-Neubau in Leoben wird es ernst

Mit dem Ausbau des LKH Leoben - das Spital platzt bereits aus allen Nähten - wird es ernst: Schon nächstes Jahr sollen die Bagger auffahren! Zuerst wird der Neubau des Funktionstraktes sowie des Eingangszentrums in Angriff genommen - Kostenpunkt: 42 Millionen Euro. Insgesamt nimmt man unglaubliche 260 Millionen Euro in die Hand!

Ein Blick zurück: Die räumliche Situation im LKH Leoben verschlechterte sich in den letzten Jahren zusehends; darauf haben sogar die Mitarbeiter in einer internen KAGes-Umfrage hingewiesen.

Grünes Licht gab's 2008
Man forderte einen Ausbau, alle Pläne dazu wurden jedoch auf die lange Bank geschoben, weil es beim Land finanziell haperte. Nach intensiven Prüfungen durch den Rechnungshof gab es im Herbst 2008 endlich grünes Licht.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Jetzt laufen die Vorbereitungen für das Mega-Projekt - bis 2020 sieht das "Bauliche Entwicklungskonzept" Investitionen von 260 Millionen Euro vor - auf Hochtouren: "Hinter dem Bettenhaus wird ein Funktionstrakt gebaut, der moderne Ambulanzen, Operationssäle und das Zentrallabor enthalten wird", berichtet Verwaltungsdirektor Herbert Kaplans. Derzeit befindet man sich in der Planungsphase für einen anderen Neubau - und zwar für Strahlentherapie und Nuklearmedizin.

Und das sind weitere Vorhaben: die Errichtung eines Hauses für Psychiatrie oder die Sanierung der Bettenhäuser für Kinder und Erwachsene. "Danach wird das LKH Leoben als Schwerpunktspital noch an Bedeutung gewinnen", ist Kaplans überzeugt.

von Heinz Weeber und Jörg Schwaiger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden