So, 19. November 2017

Zusammenbruch

02.05.2009 12:49

Amy Winehouse liegt auf St. Lucia in Krankenhaus

Soulsängerin Amy Winehouse liegt nach Medienberichten nach einem Zusammenbruch auf der Karibikinsel St. Lucia im Krankenhaus. "Amy fiel in Ohnmacht, nachdem sie zu lange in der Sonne war und kein Wasser getrunken hatte", zitierte die englische Zeitung "The Sun" am Samstag einen Sprecher der fünffachen Grammy-Gewinnerin.

Laut "Sun" soll die skandalumwitterte Sängerin ("Rehab", "Back To Black", "Valerie"), die auf der Urlaubsinsel Abstand zu ihrem Drogenleben in London gewinnen will, in den vergangenen Tagen viel Alkohol getrunken haben.

Plant Amy Umzug nach St. Lucia?
Angeblich will Winehouse ihrer Heimat sogar den Rücken kehren und in St. Lucia ein Eigenheim kaufen, um dort dauerhaft zu leben, berichtet die "Sun". Ein Insider zu der Zeitung: "Amy hat all den Stress und die Trauma satt, die es mit sich bringt, in London zu sein. Als sie im März nach Großbritannien zurückkehrte, fühlte sie sich wie eine totale Außenseiterin."

Das Herz der 25-Jährigen hänge an einem ganz bestimmten Haus auf der Insel, wird die Quelle weiter zitiert. Das Anwesen sei groß, liege am Strand und es habe auch einen großen Garten.

Sieg gegen Paparazzi
Unterdessen errang Winehouse einen Sieg gegen aufdringliche Fotografen. Eine gerichtliche Verfügung verbietet es künftig Paparazzi, sich der neuen Wohnung der Sängerin im Norden Londons weniger als 100 Meter zu nähern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden