Do, 18. Jänner 2018

Alter Schnarchbär

29.04.2009 11:18

Knuts Vater Lars schläft beim Sex einfach ein!

Nein, bei 25 Grad kann man sich als Eisbär wirklich nicht wohlfühlen, das sagt einem schon der gesunde Bärenverstand. Da legt sich der Eisbär von Welt, so er nicht ohnedies daheim in der kühlen Arktis lebt, doch einfach auf die faule Haut, eh klar. Doch eines gehört sich definitiv nicht: während des Liebesspiels mit einer Eisbärendame einfach auf dieser einzuschlafen. Also bitte, von Lars, dem Vater des einst so süßen Knut, hätte man im Berliner Zoo schon etwas anderes erwartet...

Dass man als Mann "danach" schon mal einschläft, ist ja an und für sich nicht peinlich oder ungewöhnlich, das hat die Natur ja auch aus guten Gründen so vorgesehen. Doch währenddessen?

Keine faulen Ausreden!
Ausreden, so er sich denn herausreden könnte und wollte, kann der gute Lars jedenfalls keine vorbringen: Weder er noch seine Gespielin Katjuscha sind altersschwach (15 bzw. 23 Jahre alt), und so unattraktiv dürfte die gute Katjuscha auch wieder nicht sein, sonst hätte er sie ja nicht erst bestiegen.

Was bleibt, ist die Hoffnung, dass der Erhalt der Spezies Eisbär nicht allein von der Lendenkraft bzw. -ohnmacht von Lars, dem Eisbären von Berlin, abhängig sein möge...

Foto: Lothar Müller/Berlin

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden