Di, 12. Dezember 2017

Hochglanz-Show

29.04.2009 12:50

Beyoncé begeisterte ihre Fans in Wien

Mit ihrem dritten, der Tour den Namen gebenden Album "I Am... Sasha Fierce" im Gepäck hat US-Superstar Beyoncé am Dienstagabend ihre Fans in Österreich beehrt. Mit einer Über-Show, bei der man sich über weite Strecken wie in einem 3D-Musikvideo wähnte, und im Bühnenoutfit von Thierry Mugler begeisterte die 27-jährige Texanerin samt 13-köpfiger Band sowie acht Tänzern die Fans in der Wiener Stadthalle.

Der Jubel war groß, als plötzlich Trockennebel waberte und kurz darauf Beyoncé in einem goldenen Glitzerkleid auf der Bühne erschien, um mit dem Song "Crazy In Love" loszulegen. Vor einer beeindruckenden Vidi-Wall zeigten die 27-Jährige und ihre ausschließlich aus Frauen zusammengesetzten Band (darunter drei Schlagzeugerinnen!) eine Hochglanz-Show mit viel Technik, aber wenig Seele.

Immer wieder die Bühne frei gab Beyoncé auch ihrem Alter Ego Sasha Fierce. Und die ließ keinen Moment ungenützt, sich ins rechte Lampenlicht zu rücken. Knapp ein Dutzend Mal wechselte sie ihr Bühnenoutfit, um mal im engen Body, dann wieder im Lederdress oder als Hightech-Roboter gewandet zu erscheinen. Acht Tänzer (darunter die einzigen Männer auf der Bühne) umschwirrten Beyoncé bei ihrer minutiös durchchoreografierten Schau zu ihren Hits wie "If I Were A Boy", "Naughty Girls" oder "Single Ladies".

Das Wiener Publikum erlebte eine perfekte Über-Show mit großer Geste und Göttinnen-Pose mit dauerwallenden Haaren im Ventilatorwind, die trotz hohem Sexfaktor und perfekter Darbietung nicht immer überzeugte. Das zeigte sich auch, als Beyoncé bei Songs ihre österreichischen Fans dazu aufforderte mitzusingen – viel war nicht zu hören...

von Wilhelm Eder
Fotos: Andreas Graf

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden