Mo, 23. Oktober 2017

In Wald gelockt

28.04.2009 14:01

Junge Männer nach Discobesuch ausgeraubt

In der Nacht auf Dienstag sind bei der Disco Millennium in Leonding im Bezirk Linz-Land zwei junge Männer ausgeraubt worden. Der 20-Jährige und der 21-Jährige hatten zuvor in der Disco zwei Männer kennengelernt, mit denen sie einen Abend mit reichlich Alkohol verbrachten.

Gegen 3.00 Uhr früh verließen die jungen Männer das Lokal. Am Parkplatz trafen sie dann ihre Saufkumpanen aus der Diskothek wieder. Die mutmaßlichen Räuber lockten ihre Opfer in die „Fuchsenmutter“, ein Waldstück nur etwa 100 Meter von der Bushaltestelle „Uno Shopping“ entfernt.

Dort riss plötzlich einer der Täter den 20-Jährigen zu Boden, kniete sich auf ihn und schlug auch auf den 21-Jährigen ein. Dem 21-Jährigen gelang schließlich die Flucht. Dem 20-Jährigen knöpften die Räuber die Geldbörse ab, bevor die Ganoven Reißaus nahmen.

Täterbeschreibung
Die Überfallopfer konnten eine Täterbeschreibung abgeben: Die Räuber könnten eventuell serbischer oder albanischer Herkunft sein, einer der beiden ist etwa 1,70 Meter groß, hat kurze schwarze Haare, spricht gebrochenes Deutsch und war in jener Nacht weiß gekleidet.

Der andere war mit 1,90 Metern sehr groß und von kräftiger Statur. Er hat kurze blonde Haare und spricht gut Deutsch. Bekleidet war er mit Jeans und T-Shirt, der andere Ganove nannte ihn „Keman“.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).