Mo, 22. Jänner 2018

Vom Winde verweht

28.04.2009 11:04

US-Chihuahua nach drei Tagen gefunden

Ein glückliches Wiedersehen hat US-Familie Utley am Montag mit ihrem achtmonatigen Chihuahua Tinker Bell gefeiert. Der kleine Vierbeiner war am Samstag von einer Windböe erfasst und verweht worden. Mit Hilfe eines Tierpsychologen konnten Dorothy und Lavern Utley ihren kleinen Liebling allerdings wiederfinden und in die Arme schließen.

Die Utleys hatten den kleinen Chihuahua am Samstag auf einen Flohmarkt mitgenommen, wo sie einen eigenen Stand betreiben wollten. Plötzlich erfasste eine starke Windböe ihren geliebten Tinker Bell und wehte ihn außer Sichtweite. Zwei Tage lang suchte das Paar die gesamte Gegend ab, konnte den Chihuahua allerdings nicht finden.

Am Montag zogen die Utleys dann einen Tierpsychologen zu Rate, mit dem sie den Vierbeiner rund eine Meile entfernt vom Standort des Flohmarktes wiederfanden. Der verängstigte Tinker Bell war schmutzig und hungrig, reagierte aber euphorisch auf seine freudestrahlenden Besitzer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden