Di, 17. Oktober 2017

Serientäter?

28.04.2009 08:25

Profi-Einbrecher plündern Keller in Neunkirchen

Einbrecher haben in den vergangenen Tagen gleich mehrere Kellerabteile in Neunkirchen geplündert. Dabei hatten sie es vor allem auf Fahrräder abgesehen. "Die Zahl der Delikte steigt wieder rapide an", heißt es dazu von Seiten der Exekutive.

Sein Mountainbike wollte Robert R. unlängst aus dem Winterschlaf holen. Doch als er in den Keller seines Wohnhauses ging, war das Schloss aufgebrochen. "Unbekannte hatten das Abteil nach Wertsachen durchstöbert. Von dem silbernen Herrenrad der Marke KTM fehlte jede Spur", sagt ein Fahnder. Auch das Fahrrad des Sohns wurde gestohlen.

Reifen beim Nachbarn zerstochen
Nur ein paar Straßen weiter schlug die Bande erneut zu: Diesmal waren die beiden abgestellten Drahtesel im Keller jedoch noch extra durch ein Vorhängeschloss gesichert. Aus Ärger zerstachen die Rowdys mehrere Reifen. Mit leeren Händen wollten die Diebe aber doch nicht abziehen: "Gekonnt montierten die Täter die Felgen sowie einen Sattel ab. Die Beute verscherbeln sie bestimmt als Ersatzteile auf dem Flohmarkt", so die Polizisten. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere Hundert Euro.

Die gehäuften Fälle kommen für die erfahrenen Ermittler jedoch nicht überraschend: "Jedes Frühjahr explodiert die Zahl der Fahrraddiebstähle. Das ist so sicher wie die Marillenblüte."

von Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden