Mi, 13. Dezember 2017

Flammen-Inferno

27.04.2009 15:32

Lkw auf A1 in Vollbrand

Ein Klein-Lkw ist Montagvormittag auf einem Pannenstreifen der Westautobahn (A1) zwischen Melk und Pöchlarn in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

"Wir konnten gerade noch vor dem Feuer stehenbleiben“, schildert Augenzeuge DI Franz Jesche aus Guntramsdorf. Der Topmanager war auf dem Weg zu einem Termin in Deutschland, als plötzlich das brennende Wrack des Klein-Lkw vor ihm auftauchte.

Die Westautobahn war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt. Noch ist völlig unklar, wie es zu dem Fahrzeugbrand kommen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden