Di, 21. November 2017

Schöne Aussichten

27.04.2009 14:36

Josko mit Umsatzplus, gute Prognose für 2009

Der Fenster- und Türenproduzent Josko mit der Zentrale in Kopfing und einem Werk in Andorf - beide Bezirk Schärding - konnte seinen Umsatz 2008 um 3,5 Prozent auf 95,3 Millionen Euro steigern. Für heuer wird ein nicht näher beziffertes "leichtes Wachstum" erwartet.

Im Jahr 2008 hat das Unternehmen Höhen und Tiefen durchgemacht. Nach einem guten Start durch Auftragsüberhänge vom Rekordjahr 2007 sei es im Herbst zu einem harten Verdrängungswettbewerb gekommen, schildert Geschäftsführer Karl Wagner. Dennoch habe sich Josko im wirtschaftlich schwierigen Umfeld behaupten können und der Umsatz sei 2008 mit 615 Mitarbeitern von 92 auf 95,3 Millionen Euro gewachsen. Damit ist das Unternehmen nach eigenen Angaben die Nummer zwei am heimischen Fenstermarkt, im Bereich Holz/Alufenster schon zum fünften Mal in Folge Marktführer.

Vertrieb über 100 Exklusivpartner
Der Vertrieb erfolgt über mehr als 100 Exklusivpartner, deren Zahl im vergangenen Jahr um 15 erhöht werden konnte. Die wichtigsten Exportmärkte sind Deutschland, Tschechien, Ungarn, die Slowakei, Kanada und die USA.

Die Auftragslage und die Aussichten für 2009 seien äußerst positiv, erklärte Wagner. Vor allem der Bereich der thermischen Sanierung boome. Am Produktionsstandort Andorf sollen heuer rund drei Millionen Euro in einen Zubau für eine neue Produktionshalle investiert und damit eine nicht näher genannte Zahl an Arbeitsplätzen geschaffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden