Fr, 20. Oktober 2017

Ganz romantisch

26.04.2009 14:55

Salma Hayek heiratet maskiert in Venedig

Nachdem sie sich am vergangenen Valentinstag in Paris heimlich ihr Ja-Wort gegeben hatten, haben Salma Hayek und François-Henri Pinault am Wochenende mit großem Pomp in Venedig zum zweiten Mal geheiratet. Nach italienischen Medienberichten vom Sonntag erneuerte das Promi-Paar (im Bild) in Begleitung seiner zweijährigen Tochter Valentina Paloma im berühmten Theater "La Fenice" (Der Phoenix) sein Ehegelöbnis. Als Anspielung auf die venezianische Tradition der Kostümbälle kamen die Schauspielerin und ihr Mann mit eleganten Augenmasken.

Zu den Gästen der mexikanischen Hollywood-Diva und des französischen Milliardärs gehörten zahlreiche Stars und Prominente - angefangen von U2-Sänger Bono über Hollywoodstars wie Ashley Judd, Charlize Theron und Penelope Cruz bis zum früheren französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac.

Wie das Theater, das im Jänner 1996 durch einen verheerenden Brand fast vollständig zerstört worden war, 2003 einem Phoenix gleich aus seiner Asche wieder auferstanden war, hatte das Paar Hayek-Pinault nach der Auflösung seiner Verlobung im Juli 2008 seine Liebe wieder erneuert. Gefeiert wurde dies nun zwei Tage lang in der romantischen Lagunenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).