Do, 23. November 2017

Schicksalsschlag

26.04.2009 10:28

Vater und Sohn tödlich verunglückt

Seinen Vater hat ein 25-jähriger Bosnier mit in den Tod genommen, als er im Ortsgebiet seines Wohnorts Vorchdorf mit dem 180-PS-Golf von der Straße abgekommen ist und einen Baum entwurzelt hat. Der Anprall war so heftig, dass Sohn und Vater auf der Stelle tot waren. Die Mutter und Gattin erfuhr vom Unglück in Bosnien.

Vater und Sohn waren noch bei der Tankstelle und befanden sich kurz vor 23 Uhr am Heimweg. In einer Rechtskurve beim Bezirksaltenheim fanden die Polizisten erste Schleuderspuren des außer Kontrolle geratenen 180-PS-Golf. Dieser raste über die Bordsteinkante, verfing sich bei einer Gartenmauer, wurde hochgeschleudert, durchschlug einen Maschendrahtzaun und rammte sechs Meter weiter eine Fichte. Der 30-Zentimeter-Stamm wurde entwurzelt.

Helfer konnten nichts mehr für Vater und Sohn tun
Als alarmierte Rot-Kreuz-Helfer und die Feuerwehr eintrafen, konnten sie nichts mehr für die Opfer tun. Die Tochter und Schwester der Getöteten musste der Mutter in Bosnien telefonisch die Horrornachricht beibringen. Vater und Sohn werden in Bosnien begraben.

Drei Tote innerhalb von 13 Stunden
Damit sind binnen 13 Stunden drei Oberösterreicher auf den Straßen umgekommen. Wie berichtet, war in Timelkam ein 19-jähriger Frankenmarkter mit dem Pkw gegen einen Sattelzug gekracht und getötet worden.

von Markus Schütz, "OÖ-Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden