So, 17. Dezember 2017

Landesgartenschau

24.04.2009 09:25

"Botanica" in Bad Schallerbach feierlich eröffnet

Mit Pauken und Trompeten des Kurorchesters öffnete am Donnerstag die Landesgartenschau Botanica im Kurgarten Bad Schallerbach ihre Pforten. Zahlreiche Neugierige strömten auf das Gelände - ob per Auto, Rad oder mit dem Bummelzug - und bestaunten das riesige Blumenmeer.

"Das Tolle ist, dass es nicht nur etwas zum Schauen, sondern auch zum Ausprobieren gibt", freut sich die 43-jährige Monika Reingruber aus Wels. So steht etwa im Kunstgarten ein rosa Pferd mit der Aufschrift "Reiten gestattet". Ausprobieren kann man auch ein original "Schienenfahrrad", mit dem früher Kohle befördert wurde. "Es ist eben eine Veranstaltung für alle Sinne", betont Landesrat Josef Stockinger. Und er verspricht nicht zu viel. Ob im duftenden Rosengarten oder im Ziegenstall, zumindest der Geruchssinn wird stets herausgefordert.

Herausgefordert fühlte sich auch Thermen-Boss Markus Achleitner, gratulierte ihm doch Landeshauptmann Josef Pühringer versehentlich zum 50er statt zum 40er. Macht nichts, hat doch das Land 5,4 Millionen Euro für die Gartenschau beigesteuert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden