Mi, 22. November 2017

Mauer brach ein

20.04.2009 14:54

Schwere Arbeitsunfälle fordern zwei Verletzte

Arbeitsunfälle in Niederösterreich haben am Montag zwei Verletzte gefordert. In Schrems (Bezirk Gmünd) waren Holzhütten-Elemente von einem Lkw gefallen, in Innerfahrafeld (Bezirk Lilienfeld) eine Stützmauer eingestürzt.

In Schrems erlitt ein 30 Jahre alter Arbeiter eine schwere Kopfverletzung. Durch einen Windstoß waren laut Polizei "sieben Wandelemente von hölzernen Verkaufshütten" aus einem Lkw auf den Mann gestürzt. Er wurde in das Landesklinikum Gmünd transportiert und später per Notarzthubschrauber nach Horn überstellt.

In Innerfahrafeld stürzte aus unbekannter Ursache eine Stützmauer ein. Ein 66-jähriger Mann wurde unter den Gesteinsbrocken verschüttet, von der Feuerwehr gerettet und in das Landesklinikum Lilienfeld gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden