Di, 21. November 2017

Getrennt - vereint

20.04.2009 10:31

Besucheransturm bei NÖ Landesausstellung

Die Niederösterreichische Landesausstellung 2009 im Waldviertel, aus Anlass der Öffnung des Eisernen Vorhangs vor 20 Jahren heuer erstmals grenzüberschreitend, hat einen fulminanten Start hingelegt: In den ersten drei Tagen seit der Eröffnung am Freitag haben 15.185 Menschen "Österreich.Tschechien. geteilt - getrennt - vereint" besucht. Die Ausstellung verteilt sich auf die drei Standorte Horn, Raabs und Telc.

Von der Goldenen Bulle bis zum Taktstock Gustav Mahlers, von der Replik der Wenzelskrone bis zur Schmuggelkommode für die Arbeiterzeitung aus der NS-Zeit, vom Ahnenpass bis zur Zigarettendose eines Soldaten, die eine tödliche Kugel abgefangen hat: Mit einer breiten Palette an Exponaten wird die gemeinsame bewegte Vergangenheit beider Länder anschaulich gemacht.

Bustransfer zwischen den Veranstaltungsorten
Im Kunsthaus Horn liegt der Schwerpunkt der Präsentation auf der Geschichte. In Raabs wird allen Phänomenen rund um das Thema Grenze nachgegangen, auf dem Areal vor dem Lindenhof ist eine Rekonstruktion des - 1989 durchschnittenen - Stacheldrahts samt Wachturm aufgebaut.

In der UNESCO-Welterbestadt Telc (Teltsch) wird - im Schloss, im Rathaus und in der Stadtgalerie - anhand ausgewählter Persönlichkeiten wie u.a. Gustav Mahler, Josef Hoffmann oder Egon Schiele das Kulturschaffen Österreichs und Tschechiens gezeigt. Shuttle-Busse verbinden die Ausstellungsorte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden