Di, 21. November 2017

Premiere in Berlin

18.04.2009 13:23

Hugh Jackman findet viele Actionhelden langweilig

Hollywood-Star Hugh Jackman (40) findet viele Actionhelden langweilig. "Die Menschen wollen nicht länger nur die netten Helden sehen, die für Wahrheit und Gerechtigkeit kämpfen. Das Leben ist nicht so einfach gestrickt", sagte Jackman am Samstag in Berlin. Der Australier, amtierender "Sexiest Man Alive", stellte dort seinen neuen Film "X-Men Origins: Wolverine" vor. Seine Rolle des mutierten Wolfsmenschen Wolverine habe im vierten Teil der Verfilmung der Comic-Serie "X-Men" daher mehr Tiefe erhalten.

"Ich denke, dass Wolverine heldenhaft und gut ist, aber er ist kein netter Kerl", sagte Jackman. "Er ringt immer wieder gegen Zweifel und mit dem Wunsch, einfach er selbst sein zu können."

Gerade seinem jungen Publikum will Jackman, der als Produzent auch an der Entwicklung des Drehbuchs beteiligt war, mit der Figur des Wolverine ein Vorbild an die Seite stellen. "Es ist okay, Zweifel zu haben, und dennoch ein guter Mensch zu sein", betonte Jackman. Der mit Spannung erwartete Ableger der "X-Men"-Trilogie läuft am 29. April in Österreich an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden