Do, 23. November 2017

Besser als erwartet

16.04.2009 10:25

Weltweiter PC-Absatz um sieben Prozent gefallen

Die weltweiten Verkaufszahlen für Computer sind der Marktforschungsfirma IDC zufolge im ersten Quartal um rund sieben Prozent gesunken. Fallende Preise und die anhaltende Popularität der neueren Netbooks hätten dem Abwärtstrend jedoch Einhalt geboten, teilten die Marktforscher am Mittwoch mit. Die vorläufigen Zahlen seien leicht besser als erwartet ausgefallen.

In den USA sei der Rückgang mit 3,1 Prozent geringer als in anderen Regionen ausgefallen. Dem weltgrößten PC-Hersteller Hewlett-Packard sei es sogar gelungen, die Auslieferungen um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu erhöhen und seinen Marktanteil von 18,5 Prozent auf 20,5 Prozent zu steigern.

Die Probleme beim schärfsten Konkurrent Dell hielten dagegen an. Dessen Auslieferungen gingen IDC zufolge um 16,7 Prozent zurück, der Marktanteil sank auf 13,6 Prozent. Der taiwanesische Konzern Acer machte wiederum Boden gut und konnte seine Stellung am Markt auf 11,6 Prozent ausbauen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden