Do, 19. Oktober 2017

Zahlen schockieren

16.04.2009 10:27

Kriminalität in NÖ um fast zehn Prozent gestiegen

Die Kriminalität in Niederösterreich explodiert. In keinem anderen Bundesland wurde im Zeitraum von Jänner bis März 2009 ein stärkerer prozentueller Anstieg der Straftaten verzeichnet.

Während im Vergleichszeitraum des Vorjahres noch 18.405 Delikte gemeldet worden waren, schnellte die Zahl der Anzeigen in den ersten Monaten 2009 auf 20.178 in die Höhe, ein Plus von 9,63 Prozent.

Die Polizei beruhigte in einer Aussendung: Der Anstieg sei auf einen großen Betrugsfall zurückzuführen, der mit insgesamt 1.000 Einzel-Anzeigen Niederschlag in der Statistik gefunden hat. Einen Hoffnungsschimmer stellt die Aufklärungsquote dar, die von 42,1 auf 43,1 Prozent gestiegen ist.

Österreichweit wuchs die Kriminalität um 4,68 Prozent. Neben Niederösterreich wurde auch in Kärnten (8,23 Prozent), Wien (8,13 Prozent), Vorarlberg (3,81 Prozent) und Oberösterreich (2,54 Prozent) ein Anstieg verzeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).