Fr, 24. November 2017

Konkurs, Konkurs

15.04.2009 15:01

Nach Transport-Pleite: Nachfolger auch bankrott

Nach dem Konkurs der "Reisinger Transportservice GmbH" in Weibern im Bezirk Grieskirchen mit rund 100 Beschäftigten und Schulden von acht Millionen Euro ist nun auch die Nachfolgefirma pleite. Die Höhe der Schulden der "MT Transport GmbH" ist laut Kreditschutzverband (KSV) vorerst nicht bekannt. "Wir haben nun zweimal die selbe Masse im Konkurs, mit jeweils eigenen Gläubigern", erklärte Otto Zotter vom KSV Linz am Mittwochnachmittag.

Im Februar 2008 war die damalige "Reisinger Transportservice GmbH" in den Konkurs geschlittert. Es war eine der größeren Insolvenzen des vergangenen Jahres. Nach dreimonatiger Betriebsfortführung wurde die Konkursmasse an die "Menth Transport GmbH" als Bestbieter verkauft. Diese übernahm auch einen Teil der Belegschaft zur Weiterführung des Unternehmens. Der Firmenwortlaut wurde zunächst auf "Reisinger Gütertransporte GmbH" und vor einem Monat auf "MT Transport GmbH" geändert.

Konkurs auf Antrag eines Gläubigers
Schon vor einiger Zeit sei bekannt geworden, dass es der Nachfolgefirma an ausreichend Kapital fehle und die Lebenserwartung nur von kurzer Dauer sein dürfte, so der KSV. Am Mittwoch wurde schließlich über Antrag eines Gläubigers der Konkurs eröffnet - zu einem Zeitpunkt, da das ursprüngliche Verfahren der "Reisinger Transportservice GmbH" noch nicht zur Gänze abgewickelt ist.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden