Di, 21. November 2017

Schneeschmelze

15.04.2009 10:57

Grundwasser-Pegel in Kellern steigt weiter an

Die Einsatzkräfte sind erschöpft, viele Hausbesitzer verzweifelt. Seit Tagen müssen in Gerasdorf bei Wien Hunderte Keller ausgepumpt werden. Wie berichtet, ist das Grundwasser wegen der Schneeschmelze stark gestiegen. "Noch ist keine Entspannung in Sicht", heißt es.

"Hoffentlich hält nun das Schönwetter weiterhin an", spricht Stadtchef Alexander Vojta den Betroffenen vor allem im Ortsteil Seyring aus der Seele. Hier sickert nach wie vor Grundwasser in die Keller, Feuerwehr und Hausbesitzer stehen im Dauereinsatz. Vojta: "Allein über Ostern haben wir Millionen Liter in einen sicheren Bereich am Siedlungsrand gepumpt."

Regenfälle würden diese Bemühungen jetzt zunichte machen. Fachleute des Landes haben sich bereits zur Begutachtung der Lage angesagt. "Technische Maßnahmen sind rasch nötig, damit der Grundwasserpegel kontrolliert werden kann", fordert Vojta.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden