Di, 21. November 2017

130.000 ¿ Schaden

15.04.2009 08:10

Welser Optiker schon zum dritten Mal überfallen

200.000 Euro Schaden haben Brillenbanden im Vorjahr in Oberösterreich angerichtet, fast ebensoviel schon heuer. Allein beim letzten Opfer am Osterwochenende erbeuteten Einbrecher in Wels 600 Augengläser im Wert von etwa 130.000 Euro.

Dienstag früh bemerkte der Welser Optiker Eduard Sch., dass während der Feiertage die Türe seines Geschäfts an der Ringstraße aufgebrochen worden war. Im Verkaufsraum hatten die Einbrecher sämtliche Brillen von Ständern und aus den Laden geräumt. "Insgesamt etwa 600 Stück im Wert von fast 130.000 Euro", schätzt Eduard Sch. Die Gauner dürften dafür nicht viel länger als zwei Minuten gebraucht haben, ließen nur die Brillen in den Auslagen zurück, sodass der Coup nicht früher bemerkt wurde.

Dritter Überfall auf den gleichen Betrieb
Der Welser Optiker wurde damit nun zum dritten Mal Opfer von Brillenbanden: 2007 hatten Diebe in seiner Filiale in Lambach Brillen für 60.000 Euro, im Vorjahr im Geschäft an der Welser Ringstraße für 70.000 Euro erbeutet.

Brillendiebe auch in Vöcklabruck unterwegs
Erst vor einem Monat waren in Vöcklabruck optische Brillen um 60.000 Euro gestohlen worden.

von Johann Haginger, "OÖ-Krone"
Bild: Optikerin Helena D. im ausgeräumten Brillengeschäft ihres Chefs Eduard Sch. in Wels

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden