Sa, 18. November 2017

Affäre mit Folgen

13.04.2009 11:14

Amy Winehouses Mann Blake wird angeblich Vater

Diese Nachricht wird Amy Winehouse, die sich bereits im zweiten ausgedehnten Urlaub auf der Karibik-Insel St. Lucia befindet, wohl schwer in ihren Bemühungen erschüttern, den Alkohol und die Drogen aus ihrem Leben zu verbannen und clean zu werden: Ihr Ehemann Blake Fielder-Civil wird angeblich Vater. Das Baby soll in einer Entzugsklinik gezeugt worden sein...

Wie das britische Boulevardblatt „News of the World“ berichtet, sei eine 31-jährige arbeitslose Britin in der sechsten Woche schwanger. Vater ihres noch ungeborenen Kindes sei Blake Fielder-Civil, seines Zeichens Ehemann von Skandalsängerin Amy Winehouse. Zwar sind Blake und Amy schon seit längerer Zeit getrennt, auch von Scheidung wurde bereits des Öfteren gesprochen, doch die Baby-News dürften die 25-Jährige wie ein Hammerschlag treffen. Und die Bemühungen des 27-Jährigen schmälern, im Fall einer Scheidung die Hälfte von Amys 10-Millionen-Pfund-Vermögen zugesprochen zu bekommen, denn bisher hatte Blake Amy und ihrem unvorhersehbaren Verhalten die Schuld an der Trennung geben können.

„Er will das Kind mit mir aufziehen“
Die 31-Jährige habe der Zeitung erzählt, dass sie und Blake zur selben Zeit auf Entzug gewesen seien. Er habe sie verführt und sie hätten eine geheime Affäre gehabt. „Als ich ihm gesagt habe, dass ich schwanger bin, sagte er: ‚Oh f***!’ Aber er hat mir versprochen, zu mir zu stehen und das Kind mit mir aufzuziehen“, so die Arbeitslose, die bereits zwei Kinder hat. Diese Zusage Blakes habe sie davon überzeugt, das Kind zu behalten. Ursprünglich habe sie eine Abtreibung in Erwägung gezogen. „Ich habe nie mehr Kinder haben wollen. Unsere Affäre war einfach nur Spaß. Ich hätte mir nie gedacht, dass sie solche Konsequenzen haben würde.“ Nun müsse sie sich entscheiden, wie es weitergehen soll.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden