Mo, 23. Oktober 2017

Mit letzter Kraft

10.04.2009 13:17

Schwer verletzt auf dem Traktor

Blutverschmiert und schwer verletzt ist ein Bauer aus Munderfing Dienstagnachmittag mit seinem Traktor aus dem Wald gefahren. Zuvor hatte ihn bei Forstarbeiten ein Baum am Kopf gestreift. Ein Nachbar entdeckte ihn und verständigte die Rettung.

Ein umfallender Baum hat den Mann bei Holzarbeiten im Kobernaußerwald gestreift. Mit letzter Kraft schleppte sich der Bauer zum Traktor und schaffte es, damit aus dem Wald zu fahren.

Um etwa 19.30 Uhr sah ein Nachbar den 53-Jährigen mit dem Traktor aus dem Wald fahren. Da dieser am Kopf und im Brustbereich blutverschmiert war, verständigte er sofort den Gemeindearzt, der die Erstversorgung durchführte. Der 53-Jährige wurde vom Roten Kreuz mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus Braunau eingeliefert und sofort operiert. Er liegt nun im künstlichen Tiefschlaf.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).