Sa, 18. November 2017

Waggon umgekippt

09.04.2009 12:15

Güterzug im Mostviertel entgleist

Ein Güterzug ist Donnerstag früh im Mostviertel entgleist. Insgesamt drei Waggons sprangen aus den Schienen, einer von ihnen kippte um. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der Zwischenfall stellte aber etliche Pendler auf eine Geduldsprobe, denn die Westbahnstrecke war zwischen Amstetten und St. Valentin in den Morgenstunden nicht befahrbar. Ein Schienenersatzverkehr musste eingerichtet werden. Die Busse waren jedoch heillos überfüllt - mehr als eintausend Pendler mussten auf dem Bahnhof weiter ausharren.

"Erst nach zwei Stunden fuhr dann der erste Zug wieder los", schildert ein entnervter Pendler gegenüber noe.krone.at. Laut ÖBB war das erste der vier Gleise im Bahnhofsbereich ab 9.15 Uhr wieder befahrbar. Der Schienenersatzverkehr bleibt vorerst aber aufrecht.

Achsenbruch als Unfallursache
Erste Untersuchungen haben ergeben, dass die drei letzten Waggons des Güterzugs im Bereich des Bahnhofs St. Peter in der Au (Bezirk Amstetten) wegen eines Achsenbruchs entgleist waren. "Der Lokführer hat keinen Fehler gemacht", bestätigen die ÖBB.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden