Mi, 22. November 2017

Prügel-Attacke

07.04.2009 09:22

Chris Brown plädiert auf „nicht schuldig“

"Nicht schuldig" – so sieht sich der wegen Körperverletzung angeklagte R&B-Sänger Chris Brown im Fall des schlimmen Streits mit seiner Freundin Rihanna. Der 19-Jährige war am Montag vor Gericht in Los Angeles erschienen. Die 21 Jahre alte Rihanna, die Anfang Februar von dem Musiker bei einer Auseinandersetzung im Auto blutig geschlagen wurde (siehe Foto oben rechts), war nicht im Gerichtssaal. Chris Brown wird neben Körperverletzung auch kriminelle Bedrohungen vorgeworfen.

Am 29. April muss Brown erneut vor Gericht erscheinen. Im Falle einer Verurteilung droht dem Sänger eine mehrjährige Haftstrafe, er könnte aber auch mit einer Bewährungsstrafe davonkommen.

Rihanna war bei dem Streit nach einem Partybesuch wenige Stunden vor der Grammy-Verleihung massiv im Gesicht verletzt worden. Ein Polizeifoto zeigte die Karibik-Schönheit mit geschwollenem Gesicht und blutiger Lippe.

Knapp drei Wochen nach dem Vorfall wurden Rihanna und Brown wieder Seite an Seite gesehen. Laut US-Medienberichten hat sich der Sänger bei seiner Freundin entschuldigt.

Schock-Videos über Gewalt in der Beziehung
Seit dem Vorfall versuchen viele Organisationen, darauf aufmerksam zu machen, dass Gewalt in der Beziehung auf bei jungen Mädchen ein Thema ist. Und auch Keira Knightley hat sich für einen Schock-Clip zur Verfügung gestellt. Videos dazu findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden