Mi, 17. Jänner 2018

"Es war toll"

04.04.2009 17:44

97-Jähriger ältester britischer Fallschirmspringer

Kurz vor seinem 98. Geburtstag ist ein Mann aus dem südenglischen Dorset zum ältesten Fallschirmspringer Großbritanniens geworden. Rentner George Moyse stürzte sich am Samstag aus über 3.000 Metern Höhe aus einem Flugzeug in die Tiefe.

Bei dem Tandemsprung war er mit seinem Fallschirmlehrer verbunden. Die Hälfte der Strecke ging es im freien Fall bei etwa Tempo 190 in die Tiefe. "Es war das erste Mal, aber es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein", sagte Moyse nach der sicheren Landung. "Es war toll. Ich habe es wirklich genossen und hatte überhaupt keine Angst."

Wenn er nicht gerade Fallschirm springt, ist der 97-Jährige, der am kommenden Mittwoch Geburtstag hat, auch sonst noch recht agil. "Ich sitze nicht herum. Ich gehe jeden Tag spazieren. Ich koche, wasche und bügele noch selbst."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden