Fr, 20. Oktober 2017

Entschieden

03.04.2009 13:38

Stefan Matschiner muß in Untersuchungshaft

Der Sportmanager Stefan Matschiner befindet sich seit Freitagmittag in U-Haft. Das teilte Christian Gneist, der Sprecher des Wiener Landesgerichts mit. "Die Haftgründe lauten Tatausführungs- und Verdunkelungsgefahr", sagte Gneist. Der 33-jährige Oberösterreicher steht in Verdacht, mit Doping-Mitteln gehandelt zu haben.

Matschiner, für den am vergangenen Dienstag nach seiner Rückkehr aus den USA die Handschellen klickten, nahm von Rechtsmitteln Abstand, nachdem ihm der Haftrichter den U-Haft-Beschluss verkündet hatte. Damit scheint so gut wie sicher, dass der 33-Jährige die kommenden zwei Wochen in einer Zelle in der Justizanstalt Wien-Josefstadt verbringen wird. Die nächste Haftprüfung ist in exakt 14 Tagen vorgesehen.

ÖSV-Trainer Walter Mayer wartet auf Haftprüfung
Ob der ehemalige ÖSV-Trainer Walter Mayer, der ebenfalls mit dem Anti-Doping-Gesetz unterliegenden Substanzen gehandelt und möglicherweise an Blut-Doping mitgewirkt haben soll, weiter im Gefängnis bleiben muss, entscheidet sich in der kommenden Woche. Mayers Haftprüfungstermin wurde auf Mittwochvormittag angesetzt.

Der Ex-Trainer ist derzeit anwaltlich nicht vertreten und hat bei der Rechtsanwaltskammer um Verfahrenshilfe angesucht, die ihm inzwischen auch bewilligt wurde. Dem Vernehmen nach soll Mayers finanzielle Lage derart angespannt sein, dass er sich außerstande sah, seinen bisherigen Wahlverteidiger zu bezahlen.

Archivbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).