Mi, 22. November 2017

Mörder-High-Heels

02.04.2009 17:23

Heidi Klum zeigt, was echte Hacken sind!

Dass Heidi Klum auf High Heels lebt, das wissen wir spätestens, seit es „Germany’s Next Topmodel“ gibt und die Chef-Jurorin ihren Model-Elevinnen regelmäßig die Leviten liest, wenn diese wieder einmal wie „Störche im Salat“ auf hohen Hacken daher stolpern. Jetzt hat die Model-Mama bewiesen, dass es bei ihr sogar noch höher als die üblichen 14 Zentimeter geht.

Am Rodeo Drive in Hollywood posierte die 35-jährige Profi-Stiletto-Trägerinnen in Stiefeln, die mehr an Fetisch-Objekte als an Schuhe erinnern.

Die Mörder-Hacken dürften gut und gerne 18 Zentimeter hoch gewesen sein. Doch Heidi schaffte den Anmarsch zum Shooting natürlich mit Bravour, und das perfekte Posieren in den schrillen Mode-Accessoires war sowieso eine Kleinigkeit für die Ehefrau von Sänger Seal. Die Fotos werden übrigens in der deutschen Ausgabe der Modezeitschrift „Vogue“ zu sehen sein.

Heidi als Aprilscherz
Das Ausnahme-Model hat am 1. April in den USA übrigens in ganz anderer Verkleidung für viele Lacher gesorgt: Der Fernsehsender CBS hatte die Blondine für einen Aprilscherz eingespannt und sie in der Sendung „I Get A Lot“ als freche Pizza-Kellnerin eingesetzt, die so manchen Gast in einem Restaurant gehörig schockiert haben dürfte: Zum Beispiel biss sie von den Pizzen, die sie servierte, ab oder erzählte einem Gast, dass sie zu wenig verdiene und deshalb gerne als Stripperin anfangen würde.

Auch Jessica Simpson, Ice-T und LeeAnn Rimes halfen in der Sendung mit, Leute vor laufender Kamera hereinzulegen.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden