Di, 21. November 2017

„Re:Generations“

02.04.2009 14:20

Die Hits von Nat King Cole in neuem Gewand

Am 17. März jährte sich zum bereits 90. Mal der Geburtstag des amerikanischen Sängers, Pianisten und Jazz-Musikers Nat King Cole. Für eine illustre Runde von Musikern aus dem HipHop- und Black-Music-Umfeld Anlass genug, sich zusammenzutun, um einem der ganz Großen der Musikwelt zu huldigen. Herausgekommen ist dabei eine aufwendige Hommage an den 1965 im Alter von nur 45 Jahren an Lungenkrebs verstorbenen Sänger mit dem Titel "Re:Generations".

Bei "Re:Generations" wird der gleiche Trick angewandt, der schon Nat King Coles Tochter Natalie 1991 einen großen Hit und einen Grammy beschert hat: Wie damals bei "Unforgettable" - einem nachträglichen zusammengesetzten Duett mit ihrem Vater - verwendeten die Bands auch für die 13 Songs auf diesem Tribute-Album die originalen Tonspuren von Nat King Cole und konnten so - der modernen Technik sei Dank - mit dem Mann mit der Samtstimme im Duett singen oder die Songs mit neuem Sound ausstatten.

Unter der Aufsicht von Nat King Coles Tochter Carole und der Regie des Produzenten Michaelangelo L'Acqua gaben sich u.a. Künstler wie Will.I.Am (Black Eyed Peas), Nas, Stephen und Damian "Jr. Gong" Marley, The Roots, Cut Chemist, Amp Fiddler, Bebel Gilberto und die Brazilian Girls die Ehre, Stücke des Altmeisters in neues Gewand zu kleiden und zu interpretieren.

Hörproben findest du über den Link in der Infobox!

Herausgekommen ist dabei ein äußerst abwechslungsreiches Album. Gnarls-Barkley-Vokalist Cee-Lo etwa offeriert ein Funk-Beat-geladenes "Lush Life". Rapper Will.I.Am vertieft als Produzent den Swing des Titels "Straighten Up And Fly Right", der erneut Natalie Cole im Duett mit ihrem Vater präsentiert. Und weil wir schon bei den Nachkommen berühmter Musiker sind: Bebel Gilberto, Tochter der brasilianischen Musikgröße João Gilberto ("Girl From Ipanema"), verleiht dem "Brazilian Love Song" ihre Stimme, und die Sprösslinge von Reggae-Legende Bob Marley, Stephen und Damian, verpassen dem "Calypso Blues" den entsprechenden karibischen Sound.

Außerdem mit von der Partie: Die Brazilian Girls, die aus "El Choclo" einen Elektro-Tango machen, Bitter:Sweet, die bei "More and More Of Your Amor" für Trip-Hop-Klänge sorgen, und die legendäre Rap-Formation The Roots, die sich des Songs "Walkin' My Baby Back Home" angenommen hat.

Fazit: Eine Verjüngungskur haben die zeitlosen Aufnahmen von Nat King Cole zwar nicht nötig, schlecht stehen die Neuinterpretationen dem Crooner mit der Samtstimme aber auch nicht. Vielleicht kein Album für Nat-King-Cole-Puristen und eingefleischte Fans, möglicherweise aber ein guter Einstieg für jene (Jüngeren), denen der großartige Sänger bisher kein Begriff war.

8 von 10 regenerierten Punkten

von Wilhelm Eder
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden