Do, 23. November 2017

Bauch-weg-Wunder

02.04.2009 13:30

Britneys Speckröllchen einfach wegretouchiert?

US-Sängerin Britney Spears geht es offensichtlich wie jeder Normalsterblichen auch: Essen ist ihre Lieblingsspeise und Fritten, Burger und Co. manifestieren sich als Bauchspeckröllchen in der Körpermitte. Fans der Popprinzessin mögen ihr die Fettfalten, die sich da, wie im linken Foto zu sehen ist, bei ihrer Konzerttournee aus dem allzu freizügigen Kostüm wölben, ja vergeben, Werbeleute kennen da aber keine Gnade. Doch anstatt Britney auf ihre x-te Diät zu setzen, wird einfach ein Bauch-weg-Wunder am Computer erwirkt.

Britney Spears ist das neue Aushängeschild der Mode-Linie „Candie’s“. Auf dem jetzt veröffentlichten Plakat für die Werbekampagne für Bikinis und Badeanzüge ist von Britney rundlichen Formen aber nichts zu sehen. Es darf deshalb vermutet werden, dass bei den Bildern da und dort ein wenig herumgebastelt wurde. Britneys kräftige Tänzerinnen-Schenkel dürften ein wenig dünner gemacht, dass Schmerbäuchlein einfach flach gepinselt worden sein.

Zwei potentielle neue Lover
Solche Spekulationen dürften die Sängerin derzeit übrigens kalt lassen, soll sie doch auf Wolke sieben schweben und einen neuen Lover haben. Unklar ist nur, um wen es sich dabei handelt. Die britische „Sun“ meldet, dass die 27-Jährige sich heimlich mit ihrem Manager Jason Trawick treffen würde, US-Klatschspezialist Perez Hilton wiederum behauptet, Britney hätte sich wieder einmal in einen ihrer Backgroundtänzer, und zwar den 21-jährigen Chase Benz aus Tennessee, verschaut.

Kevin Federline, der Ex-Mann von Britney Spears, hatte einst ebenfalls als Background-Tänzer für sie gearbeitet.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden