Di, 17. Oktober 2017

Doppelt süß

02.04.2009 10:54

Kleines Häschen mit zwei Nasen in US-Tierladen

Ein kleines Häschen mit zwei Nasen ist binnen kürzester Zeit zum Star in einem Tierladen im US-Bundesstaat Connecticut geworden. Das süße Kuscheltier führt trotz der Deformation ein völlig normales Leben und wird von den Mitarbeitern rührend umsorgt.

Eine Mitarbeiterin des Ladens entdeckte den Hoppelhasen vorige Woche in einer Gruppe von Tieren, die dem Laden geliefert wurden. Sofort schloss sie die süße "Doppelnase" ins Herz. "Es ist einfach doppelt niedlich, wenn das Häschen seine Nasen runzelt oder damit wackelt", meinte Allison Noe gegenüber einer Zeitung. 

Derzeit läuft ein Namenswettbewerb für den kleinen Neuzugang des Tierladens, in dem sich die Favoriten allerdings noch nicht wirklich herauskristallisiert haben. Die Mitarbeiter hoffen indes, dass ihnen das Häschen erhalten bleibt: "Dieser Hase ist etwas ganz Spezielles, ich hoffe, er darf im Laden bleiben und wird nicht verkauft."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden