Do, 14. Dezember 2017

Anschläge geplant?

30.03.2009 19:42

Britische Polizei verhaftet fünf Terrorverdächtige

Drei Tage vor dem G20-Gipfel in London hat die britische Polizei fünf Terrorverdächtige festgenommen. Die drei Männer und zwei Frauen würden derzeit von der Polizei befragt, teilte die Behörde der Grafschaften Devon und Cornwall am Montag mit. Sie seien in den vergangenen drei Tagen im südenglischen Plymouth festgenommen worden, nachdem bei einer Hausdurchsuchung Waffen und verdächtiges Terror-Material sowie Sprengstoff sichergestellt worden waren.

Die Ermittlungen stünden nicht im Zusammenhang mit religiösen Extremisten. Sie konzentrierten sich eher auf "politische Aktivitäten britischer Staatsbürger". Nach Angaben der Online-Ausgabe des "Daily Telegraphs" wurden die Verdächtigen möglicherweise im Zusammenhang mit dem Weltfinanzgipfel am kommenden Donnerstag in London festgenommen. Sie hätten aber eher "Störungen" als Morde geplant.

Nicht genug Material für eine Bombe
Nach Angaben der Polizei ist es unwahrscheinlich, dass die Festgenommenen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren einer größeren, landesweiten Organisation angehören. Wie der "Telegraph" weiter berichtete, würde das gefundene Material nicht zum Bau einer Bombe ausreichen.

Zu dem G-20-Gipfel im Osten der britischen Hauptstadt reisen die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer an. Wegen des Sicherheitsrisikos ist die britische Polizei in höchster Alarmbereitschaft. Tausende Polizisten sind über die kommenden Tage in London im Einsatz. Ausschreitungen und Angriffe vor allem auf Banken werden bei Protestveranstaltungen an diesem Mittwoch befürchtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden