Mi, 22. November 2017

„Bitte leeren!“

30.03.2009 11:28

Hightech-Mistkübel bittet per SMS um Leerung

Mit einer solarbetriebenen Hightech-Mülltonne will man künftig im US-Städtchen Somerville, Massachusetts, dem Mist zu Leibe rücken. Die Besonderheit: Die "Big Belly" getaufte Tonne meldet sich per SMS zu Wort, wenn sie geleert werden muss. Dadurch, erklärt Stadtverwaltungs-Chef Michael Lambert gegenüber der "New York Times", könne die Tonne immer zum idealen Zeitpunkt geleert werden, was die Umwelt schone, den Verkehr reduziere und so jährlich rund 14.000 US-Dollar (10.600 Euro) an Sprit- und Personalkosten einspare.

Doch "Big Belly" (siehe Infobox) verschafft der Gemeinde noch weitere Vorteile: Durch eine in die Tonne integrierte Müllpresse kann der Hightech-Mistkübel laut Herstellerangaben das Siebenfache der Kapazität einer normalen Mülltonne aufnehmen. Sobald Sensoren einen bestimmten Füllstand melden, presst "Big Belly" mit einem Druck von 780 Kilogramm ähnlich Pixars Roboter "Wall-E" den Müll zusammen.

Der dafür benötigte Strom kommt von der Sonne, die über ein an der Oberseite angebrachtes Solarmodul eine 12-Volt-Batterie speist. Um die Energieversorgung sicherzustellen, soll lediglich eine Stunde Sonne im Monat benötigt werden. Sollte "Big Belly" dann doch einmal randvoll sein, verschickt die Tonne automatisch eine SMS an das zuständige Magistrat oder zeigt den Füllstand über LEDs an (Standardausführung).

Obwohl die Kosten mit 4.000 Euro pro Tonne recht hoch sind, soll sich die Anschaffung lohnen. In Österreich wurde "Big Belly" - allerdings noch ohne SMS-Anbindung - bereits erfolgreich in Salzburg, Gmunden und Hallein getestet. Die Entleerungsintervalle konnten dadurch verlängert und die CO2-Emissionen reduziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden