So, 19. November 2017

Blutige Lippe geholt

30.03.2009 11:06

Paris Hiltons neuer Lover in Nachtclub verprügelt

Paris Hiltons neuer Lover Doug Reinhardt hat vergangene Woche zu spüren bekommen, dass man als Liebster der Millionenerbin ganz schön was aushalten muss. Der Ex und Co-Star von „The Hills“-Beauty Lauren Conrad ist in einem Nachtclub in Miami verprügelt worden – wegen seiner neuen Liebe...

Doch es gibt zwei Versionen der ein und derselben Geschichte. Paris hatte die Situation Ende vergangener Woche folgendermaßen geschildert: Sie sei mit Doug bei der Winter Music Conference in Miami gewesen, dem größten Treffen von Dance-Enthusiasten der Welt. Dort habe auch DJ Steve Angello aufgelegt. Zu dem sei sie gegangen, um ihn zu fragen, ob er nicht Bob Sinclair und Daft Punk spielen könne. Nö, könne er nicht.

Daraufhin sei „die Hölle losgebrochen“, so die 27-Jährige laut „Sun“. „Es war wie ein Kampf in einem Film. Das waren Tiere. Überall war Blut, ich hab geschrien, weil ich so aufgewühlt war und Angst hatte. Es war lächerlich, dass so etwas wegen einer dummen Sache passiert. Gott sei Dank war Doug da, um mich zu retten.“ Dieser bekam dabei eine blutige Lippe ab, als er - angeblich von Steves Bodyguard - geschlagen wurde.

DJ Steve: „Ich habe mich nur gewehrt“
Doch Augenzeugen berichteten am Wochenende Folgendes: Der DJ, der laut seinem Manager gar keinen Bodyguard habe, habe Paris‘ Bitte nach einer anderen Musik höflich abgelehnt. Er lege nun einmal keinen HipHop auf, sondern nur Dance. Doch Paris habe offenbar kein Nein akzeptieren können. „Es war ihr Bodyguard, der mir eine verpasst hat!“, so Steve Angello, der sich nur gewehrt haben will, als er Paris‘ Lover, den er für einen Angestellten der Millionenerbin hielt, eine verpasste. Die Polizei rückte an, festgenommen wurde aber niemand.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden