So, 19. November 2017

„Zündstoff“

30.03.2009 11:13

Eine Woche internationales Linz09-Schultheater

Im Linzer Kulturhauptstadtjahr 2009 gibt es "Zündstoff". Unter diesem Titel findet von 15. bis 18. April die oberösterreichische Schultheaterwoche statt. Bereits zum fünften Mal treffen sich ausgewählte Theatergruppen zum Kennenlernen und Performen. Heuer mit dabei: elf heimische Truppen und je eine aus Südafrika und Palästina. Gezeigt wird unter anderem das 2008 mit dem Nestroy ausgezeichnete Stück "komA", in dessen Mittelpunkt ein Schulmassaker steht.

Bei dem bunten Treffen bleiben die Gruppen heuer erstmals für den gesamten Zeitraum von "Zündstoff" in Linz und lernen sich bei den Aufführungen, Workshops und im Festivalzentrum in der Arbeiterkammerzentrale kennen. Die neue Programmarchitektur soll die Kommunikation verbessern und den eigenen Horizont erweitern. "Aus meiner Tätigkeit als Theaterpädagogin weiß ich, wie sehr Neugier, Profi-Tipps und der Austausch mit Gleichgesinnten die Theaterarbeit fördern", so Organisatorin Anke Held.

Von Mondsee bis Johannesburg
Nach der offiziellen Eröffnung am 15. April steht unter anderem "Der Räuber Hotzenplotz" von der Hauptschule Naarn auf dem Programm. Die Landesmusikschule Mondsee lädt zu einem "Blind Date", bei dem auf den Beginn einer Vorstellung wartende Zuschauer miteinander ins Gespräch kommen und auch in Streit geraten. Das Market Theatre Johannesburg thematisiert in "Thursday's Child" (Bild) die Geschichte eines alleingelassenen Mädchens und seines Lebens auf der Straße.

Von Turrini bis Michael Jackson
Das Gymnasium Dachsberg bringt Peter Turrinis "Der tollste Tag" auf die Bühne, die Ballettschule Maestro "Verdammt aber vergessen", ein Tanztheaterstück mit Musik von Michael Jackson. Die HBLW Landwiedstraße Linz zeigt die Schauspiel-Collage "Nahe Fremde", die sich dem Leben von Schülern mit Migrationshintergrund widmet. Das Stationentheater "komA" des BRG Fadingerstraße und von theater@work hat die letzten Tage vor dem Amoklauf eines Schülers zum Inhalt und ist damit von besonderer Aktualität.

Partner von Zündstoff sind Linz09, das Landestheater, das Theater Phönix, das Theater des Kindes und die Arbeiterkammer Oberösterreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden