Sa, 20. Jänner 2018

Echte Mannsbilder

29.03.2009 13:41

150 Bartträger wetteifern mit Gesichtsbehaarung

Mehr als 150 Bartträger aus sieben europäischen Ländern, darunter Österreich, zeigen ihre Schnauz-, Kinn- und Vollbärte bei den Internationalen Deutschen Bartmeisterschaften im Schwarzwald.

"Das Interesse ist enorm", sagt Organisator Martin Morath vom "Vollbart- Verein Groß-Schluchsee" in Baden-Württemberg.

Die Bärte wurden in insgesamt 17 Kategorien bewertet - aufgeteilt in prachtvolle Kaiserliche Backenbärte, den Dali, den Garibaldi und den sogenannten Vollbart Naturale.

Amtierender Champion ist der Gastronom Udo Fritzsche (linkes Bild) aus Konstanz. Sein mehrfach prämierter "Kaiserlicher Backenbart Franz Joseph" misst stolze 55 Zentimeter - nach innen gerollt. Damit holte er sich in den vergangenen Jahren bereits Vize-Olympiasiege, Vize-Welt- und Vize-Europameisterschaften.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden