Sa, 25. November 2017

„Nichts mehr heilig“

29.03.2009 09:10

Diebe stehlen Geld aus Pfarrkanzlei

"Diesen Kriminellen ist überhaupt nichts mehr heilig!" Gläubige in Maria Enzersdorf (Bezirk Mödling) sind empört. Diebe hatten sich durch die Wallfahrtskirche in die Pfarrkanzlei geschlichen, dort zwei Kassen geknackt und knapp 300 Euro gestohlen. Ein Polizist: "Die Täter ließen sich nicht einmal durch Überwachungskameras abhalten."
Die dreisten Diebe haben noch dazu am helllichten Tag zugeschlagen. "Offenbar haben die Täter beobachtet, wie der Priester das Haus verlassen hat", vermuten die Ermittler, dass die Unbekannten bereits vor der Kirche auf eine günstige Gelegenheit gelauert hatten. Dann schlichen sie durch das Gotteshaus in die Räume des Pfarramts. Dort brachen die Diebe die Tür zur Kanzlei auf und suchten nach Beute.

300 Euro aus Handkassen erbeutet
"Die Kriminellen hatten es nur auf Bargeld abgesehen", sind sich die Fahnder sicher. Mit knapp 300 Euro aus zwei Handkassen entkamen die frechen Einbrecher.

Die Polizei hofft jetzt auf Fotos aus der Videoanlage, die - wie berichtet - in der Wallfahrtskirche installiert wurde. Ein Beamter: "Die Bilder werden ganz genau ausgewertet. Es könnten ja auch unschuldige Gläubige darauf zu sehen sein."

Von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden