So, 19. November 2017

Lkw per Glücksfee

27.03.2009 08:43

Mühlviertler verlost restaurierten Truck

Die Oberösterreicher scheinen auf den Geschmack gekommen zu sein, wie sie teuren Besitz am sichersten anbringen: per Verlosung. In der Mühlviertler Gemeinde Sonnberg bietet nun der Ex-Brummi-Fahrer und Bastler Karl Pirngruber eine Lkw-Zugmaschine per 1.000 Losen zu je 99 Euro an.

Der ÖAF-Truck (Baujahr 1966) hatte jahrelang in einem Wald bei Ahorn vor sich hingerostet, ehe der Besitzer ihn Pirngruber überließ. Der steckte um die 5.000 Arbeitsstunden in den schrottreifen Laster, erneuerte in mühevoller Detailarbeit Innen- und Außenausstattung. "Ich habe in meinem Trucker-Leben drei Millionen Kilometer abgespult, kann nach zwei Schlaganfällen aber nur noch stundenweise arbeiten", erklärt Pirngruber, warum er sich schweren Herzens von dem einmaligen Stück trennen muss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden