Mi, 18. Oktober 2017

20.000-Euro-Wette

26.03.2009 11:05

Milan-Groupies wetteifern um David Beckham

Mehr als 10.000 Kilometer liegen derzeit zwischen Victoria Beckham und ihrem Ehemann David. Während sie mit den drei Söhnen in Los Angeles wohnt, spielt der britische Fußballstar für den AC Milan in Italien. Eine Fernbeziehung, die so langsam zerbrechen könnte. Wie die Zeitschrift „Grazia“ berichtet, soll sich eine Schar berühmt-berüchtigter Groupies vorgenommen haben, mit dem 33-Jährigen ins Bett zu steigen. Der Wetteinsatz beträgt 20.000 Euro.

Ein Informant erzählte dem Magazin: „Es sind rund 20 Frauen, die in den Mailänder Nachtclubs abhängen, wo auch die Kicker von Milan feiern. Sie haben beschlossen, dass Beckham der aktuelle Hauptpreis ist.“ Die meisten der hübschen Damen hätten schon mit verschiedenen Stars des Fußballclubs geschlafen, jetzt suchen sie eine neue Herausforderung. „Sie sind verrückt nach David“, so der Informant.

Bereits seit Wochen gibt es immer wieder Hinweise, dass die Beziehung zwischen David und Victoria nicht die sattelfesteste ist. Unter anderem verbot das Ex-„Spice Girl“ ihrem Gatten, der TV-Schönheit Ilaria D’Amico ein Interview zu geben. David fühlt sich in Italien sichtlich wohl - zu wohl in den Augen seiner Frau...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).