Di, 12. Dezember 2017

740-Kilo-Teil

24.03.2009 10:49

Arbeiter wird unter Schalung begraben

Auf einer Baustelle in Eberstalzell ist ein 48-Jähriger unter einer 740 Kilogramm schweren Schalung begraben worden. Ein heftiger Windstoß hatte die nicht mehr gesicherte Aluminienrahmenschalung umgeworfen. Kollegen retteten den Schwerverletzten, indem sie gemeinsam die Wand hochhoben und Holzklötze unterstellten.

Dann zogen sie ihren verwundeten Kollegen heraus, leisteten erste Hilfe und verständigten das Rote Kreuz. Nach der Erstversorgung wurde der Mann mir dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Wels geflogen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden