Do, 23. November 2017

Coup im Wienerwald

23.03.2009 09:33

„Durstige Einbrecher“ stehlen Getränke

Nachdem das letzte Ass geschlagen war, haben die Mitglieder eines Tennisclubs im Wienerwald ihr Vereinshaus verlassen. Schon wenig später kletterten sportliche Kriminelle in das Gebäude und plünderten den Getränkeschrank. Ermittler der Polizei Altlengbach suchen jetzt fieberhaft nach den unbekannten Verdächtigen.

Äußerst durstig dürften die Kriminellen gewesen sein. Zuerst schlugen sie das Glas eines Fensters ein und kletterten dann in Neustift-Innermanzing (Bezirk St. Pölten) über einen bereitgestellten Holzsessel ins Innere der Clubräume. Auch ein versperrter Getränkeschrank stoppte die Einbrecher nicht: Sie zertrümmerten einfach die Kühltüre und verluden dann fleißig Softdrink-Flaschen.

"Die Täter gingen sehr geschickt und flink vor. Wir nehmen an, dass es sich um sportliche Männer handelt", berichtet ein Polizist.

"Wir überwachen unsere Anlagen ganz genau"
Derzeit ermitteln die Kriminalisten, ob der Coup mit ähnlichen Diebstählen in mehreren Bezirken zusammenhängt. "Es könnte sein, dass eine Profi-Bande gezielt Sportvereine heimsucht. Aber auch, dass die Tat von Jugendlichen aus der Region verübt wurde, ist zurzeit noch nicht komplett auszuschließen." Jedenfalls sind Platz- und Zeugwarte sowie die Präsidenten der Vereine alarmiert. "Wir überwachen unsere Anlagen ganz genau", meint ein Sportler aus dem nahen Neulengbach.

Von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden