Fr, 17. November 2017

Nach sieben Jahren

22.03.2009 14:38

Ford überrascht Flockhart mit Ring

Seit sieben Jahren sind Harrison Ford (66) und Calista Flockhart (44) ein Paar, nun wollen sie heiraten. Wie "Usmagazine.com" am Samstag berichtete, hat der "Indiana Jones"-Star seine Freundin, die als "Ally McBeal" berühmt wurde, am Valentinstag mit einem Ring und einem Heiratsantrag überrascht. Über einen Hochzeitstermin wurde aber noch nichts bekannt.

Im Jahr 2004 war Ford nach 20-jähriger Ehe offiziell von der Drehbuchautorin Melissa Mathison geschieden worden. Das Paar hatte sich bereits vier Jahre zuvor getrennt. 2003 war Flockhart zusammen mit ihrem adoptierten Sohn Liam bei Ford eingezogen.

Aus seiner ersten Ehe mit Mary Marquardt (1964-1979) hat Ford zwei Kinder. Aus der Beziehung mit Mathison gingen ebenfalls zwei Söhne hervor. Das Paar hatte sich in den 70er Jahren bei den Dreharbeiten zu dem Film "Apocalypse Now" kennengelernt.

Im vergangenen Jahr schwärmte Ford über Flockharts mütterliche Seite. Sie sei "die beste Mutter der Welt", sagte er der Zeitschrift "Reader's Digest". Sie habe Sohn Liam als allein erziehende Mutter adoptiert. Er sei nun recht froh darüber, diese Aufgabe mit ihr zu teilen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden