Mi, 22. November 2017

13.000 ¿ entlockt

20.03.2009 13:18

Betrüger nehmen Penionistin mit „Neffentrick“ aus

Trickbetrüger haben eine Linzer Pensionistin mit dem "Neffentrick" um 13.000 Euro erleichtert. Eine Frau hatte sich am Telefon als eine Freundin der 87-Jährigen ausgegeben und sie um Geld gebeten. Ein vorerst unbekannter Täter holte es dann ab. Seit Mitte Februar sind in Linz schon sieben Anzeigen wegen versuchten Trickbetruges eingegangen.

Vergangenen Freitagnachmittag läutete bei der Pensionistin das Telefon. Die Frau am anderen Ende gab sich als ihre Freundin Erika aus und bat sie um 30.000 Euro. Die 87-Jährige erklärte, nicht so viel Geld zu haben, schließlich einigte man sich auf 13.000 Euro. Nach der Behebung meldete sich die vermeintliche Freundin noch einmal und sagte, dass ein gewisser "Schmid" vorbeikomme, um den Betrag abzuholen. Die Frau gab ihm das Geld und realisierte erst am Dienstag, dass sie einem Trickbetrug aufgesessen war. Den Komplizen beschrieb sie als etwa 30 bis 35 Jahre alt mit kurzen dunkelblonden Haaren. Es dürfte sich um einen Österreicher handeln, er sprach im Dialekt.

Die Polizei Linz warnt - insbesondere ältere Menschen - davor, Personen, die sich am Telefon melden, Bargeld auszuhändigen. Bei entsprechenden Anrufen sollte sofort die Polizei informiert werden. Fremden, die als vermeintliche Vertrauenspersonen angeblicher Verwandter kommen, dürfe niemals Geld gegeben werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden