Sa, 25. November 2017

Auf Beutezug

18.03.2009 08:21

Skrupellose Taschendiebe: Opfer saß im Rollstuhl

In Neunkirchen sind seit einigen Tagen skrupellose Taschendiebe am Werk. Unter den Opfern war auch eine Supermarktkundin, die im Rollstuhl sitzt! Die Täter zogen der wehrlosen Frau einfach die Geldbörse aus dem Rucksack. Als sie den Diebstahl bemerkte, waren die Kriminellen bereits verschwunden. Kein Einzelfall, wie die Polizei betont.

Beim Einkaufen sollte man derzeit besonders auf seine Wertsachen aufpassen. Denn nur wenige Tage, nachdem die kriminellen "Taschlzieher" in dem Supermarkt aktiv waren, suchten sie nachmittags einen nahen Diskonter heim.

Täter tarnen sich als normale Kunden
Ein Fahnder: "Die Täter schleichen als normale Kunden getarnt durch die Gänge und schlagen im geeigneten Moment zu, greifen in Handtaschen und Einkaufswägen". Auch hier bemerkte das Opfer erst bei der Kassa, dass sein Portemonnaie fehlt. Die Beute: 140 Euro in bar sowie mehrere Kredit- und Bankomatkarten.

Beim Geldwechseln bestohlen
Nicht nur Taschendiebe beschäftigen die Polizei in Neunkirchen - auch einem Trickbetrüger sind die Ermittler auf der Spur. "Der Mann spricht Passanten an und fragt, ob sie ihm Geld wechseln können", heißt es. Als eine Frau ihre Brieftasche zückte, fischte der Täter 80 Euro aus dem Börsel.

Die Stadtpolizei sucht nun nach Zeugen und weiteren Geschädigten: 02635/62000.

Von Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden