So, 19. November 2017

„Prince of Nails“

16.03.2009 10:07

Harry mit pink lackierten Nägeln erwischt

Einen ungewöhnlichen Geschmack hat Prinz Harry bei seinem jüngsten Ausflug in das Londoner Nachtleben bewiesen. Beim Verlassen eines Clubs im noblen Stadtteil Chelsea lichteten Paparazzi die Nummer drei der britischen Thronfolge um 3.30 Uhr mit ultrapink lackierten Fingernägeln ab - allerdings nur an der linken Hand.

Auf den Spott musste der 24-Jährige nicht lange warten: "Prinzessin Harriet" schrieb das Boulevard-Blatt "News of the World" am Sonntag. Die etwas seriösere "Daily Mail" nannte den jüngsten Sohn von Thronfolger Prinz Charles "Prince of Nails".

Immerhin passte der Nagellack einigermaßen zu den rot gestreiften Boxer-Shorts, die unter Harrys Jeans zum Vorschein kam. Aber andere Clubgäste waren von Harrys Mode-Geschmack verwundert. "Es sah schon seltsam aus und Harry schien auch ein wenig verlegen", zitierte die "Daily Mail" einen anderen Nachtschwärmer.

Prinz Charles auf den Spuren von Darwin
Während sein Sohn durch modische Exzentrik Schlagzeilen gemacht hat, hat Prinz Charles die Galapagos-Inseln besucht, um dem Biologen Charles Darwin seine Referenz zu erweisen. In Begleitung seiner Frau Camilla reiste er am Sonntag auf die vor Ecuador gelegenen Pazifikinseln und besichtigte unter anderem ein Brutzentrum für Schildkröten.

Die Galapagos-Inseln sind die Heimat einzigartiger Tier- und Pflanzenarten. Deren Studium und der Vergleich mit heimischen Arten inspirierten Darwin zu seinem Hauptwerk "Über die Entstehung der Arten", das am 24. November vor 150 Jahren erschienen ist. Der 200. Geburtstag Darwins wurde am 12. Februar gefeiert. Bei einem Treffen mit dem ecuadorianischen Außenminister Fander Falconi informierte sich Charles über den Vorschlag der Regierung, den Verzicht auf die Erschließung eines Ölfelds in der Amazonas-Region mit internationaler Hilfe zu finanzieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden