Do, 19. Oktober 2017

Heiße Asche

13.03.2009 15:15

Scheune bei Brand in Schleinbach völlig zerstört

Bei einem Feuer in Schleinbach ist am Freitag eine Scheune völlig niedergebrannt. Ausgelöst wurde der Brand durch heiße Asche, die in einer Tonne entsorgt wurde.

Der 71-jährige Landwirt aus Schleinbach hatte gegen 09.30 Uhr heiße Asche in die Tonne geworfen, die in der Scheune aufgestellt war. Nachdem er sie anschließend nicht wieder geschlossen hatte, dürfte sich die Asche durch den leichten Wind entzündet haben. Der Brand breitete sich dann rasch aus und griff auf das ganze Wirtschaftsgebäude über. Durch das Feuer wurde die gesamte Scheune sowie drei Anhänger, die sich darin befanden, zerstört. Es entstand ein Schaden in der Höhe von rund 50.000 Euro.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).