Fr, 17. November 2017

Liftbetreiber klagen

12.03.2009 09:32

Kein Besucherrekord trotz guter Schneelage

Zu viel Schnee ist auch nicht gut: Am Mühlviertler Hochficht liegen mehr als zwei Meter weiße Pracht, doch der nasse Schnee biegt und bricht die Bäume entlang der Straße. Ein geknickter Wipfel zertrümmerte dem 35-jährigen Landwirt Stefan K. aus Aigen die Windschutzscheibe - er hatte großes Glück und blieb unverletzt. Die betroffene Straße wurde wegen des enormen Schneedrucks zwischen Pfaffetschlag und Hochficht, beide im Bezirk Rohrbach, gesperrt.

"Das gibt's eigentlich auch selten, dass ein Skigebiet über zu viel Schnee jammert", muss Hochficht-Direktor Richard Brillinger selbst schmunzeln. Heuer ist es überhaupt paradox, denn der viele Schnee hat einen neuen Besucherrekord auf den heimischen Pisten verhindert. Vor allem wettertechnisch waren die Semesterferien durchwachsen.

Keine Besucherrekorde trotz guter Schneelage
"Jeder Dritte ist lieber daheim geblieben", bilanziert Peter Grögler von den Kasberg-Bahnen. Am Kasberg waren heuer schon mehr als 131.000 Gäste, in der Rekordsaison 2005/2006 waren es 135.000. Ähnlich sieht's am Hochficht aus: Der Rekord liegt bei 261.000 Gästen, heuer kamen bisher 240.000.

Skisaison endet zu Ostern
Die Kasberg-Bahnen wollen übrigens am Sonntag, dem 29. März, die Liftkassen schließen. Die meisten anderen heimischen Skigebiete halten aber bis zum Osterwochenende offen.

Bild: Am Hochficht versuchen Forstarbeiter, die Zufahrt freizubekommen

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden