So, 19. November 2017

Schulangst!

12.03.2009 08:17

70 % hatten schon Angst vor der Schule

Die Lehrer streiken heute erstmals, doch statt zu protestieren, könnten sich die Pädagogen auch mit den erschreckenden Ergebnissen einer Umfrage der Linzer Aktion kritischer Schüler (aks) unter 10.000 Jugendlichen in 60 heimischen Bildungsanstalten befassen. 70 Prozent hatten schon einmal Angst davor, in die Schule zu gehen!

"70 Prozent, die aufgrund des Leistungs- und Notendrucks schon einmal Angst vor der Schule hatten, sind ein unakzeptables und ernst zu nehmendes Ergebnis", erklärt die 18-jährige Linzer aks-Vorsitzende Vanessa Gaigg. Auch das Thema Chancengleichheit und Integration wurde abgefragt. Dabei gaben 35 Prozent der Befragten an, dass Mitschüler wegen ihrer Hautfarbe, Religion, ihrem Geschlecht oder dem Aussehen benachteiligt werden. Schlimm: Ein Viertel der 10.000 Schüler beantwortete die Frage: "Hast du so etwas schon einmal selbst erlebt?" mit "Ja"!

Verstecktes Schulgeld
Ein interessantes, weil heikles Thema schnitt die aks mit dem versteckten Schuldgeld an: In Privatschulen schätzen die Kinder die jährlichen Kosten auf 2.500 Euro, in öffentlichen Einrichtungen auf 1.000 Euro. aks-Chefin Gaigg: "Der Schulbesuch ist keineswegs wirklich gratis, ärmere Familien sind benachteiligt."

"Betragensnote" gerechtfertigt
68 Prozent gaben an, schon einmal eine schlechtere Note als "Sehr zufriedenstellend" für's Betragen bekommen zu haben. 42 Prozent hielten diese Art der schriftlichen "Bestrafung" für gerechtfertigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden